Einfluss von wiederholtem Mundspülen auf die Reduktion der Strahlenexposition der Speicheldrüsen während einer Radiojodtherapie der Schilddrüse

Paschke, Silvia Maria Ruth

Bei einer Radiojodtherapie der Schilddrüse stellen die Speicheldrüsen ein Risikoorgan dar. Eine mögliche Nebenwirkung ist die Xerostomie, die vermieden werden sollte. Diese Arbeit untersucht, ob ein wiederholtes Mundspülen mit Wasser während der Radiojodtherapie J-131 aus dem Kreislauf zwischen Speichel und Magen-Darm-Trakt extrahiert und ob damit die Strahlenexposition für die Speicheldrüsen der Patienten reduziert werden kann.

Cite

Citation style:

Paschke, Silvia: Einfluss von wiederholtem Mundspülen auf die Reduktion der Strahlenexposition der Speicheldrüsen während einer Radiojodtherapie der Schilddrüse. 2014.

Rights

Use and reproduction:
No CC License (german copyright law applies)

Export