Unterrichtsplanung : vom Wissen zum Handeln - Theoretische Entwicklung und empirische Überprüfung des Transformationsmodells der Unterrichtsplanung

Stender, Anita

Für die Umsetzung des Professionswissens in kompetentes Handeln im Unterricht ist ein komplexer kognitiver Prozess notwendig, der bislang nur in Teilen theoretisch modelliert und empirisch erforscht wurde. Um diese Forschungslücke zu schließen, wird im Rahmen dieser Arbeit ein Transformationsmodell der Unterrichtsplanung hergeleitet. Dieses Modell soll beschreiben, unter welchen Bedingungen und durch welche kognitiven Prozesse Professionswissen auch zu kompetentem Handeln im Unterricht führen kann. Zentrale Annahme des Transformationsmodells ist, dass Lehrpersonen während des Unterrichts nicht auf das deklarative Professionswissen zurückgreifen, sondern auf prozedurale Routinen - so genannte Handlungsskripte. Von diesen wird angenommen, dass sie durch die Unterrichtsplanung und die Reflexion des Unterrichts ausgebildet werden und den Einfluss des Professionswissens auf das kompetente Handeln im Unterricht mediieren. Neben der Entwicklung des Transformationsmodells der Unterrichtsplanung ist ein zweites Ziel dieser Arbeit eine empirische Überprüfung dieses Modells im Kontext des Faches Physik. Der Fokus liegt hierbei auf der Überprüfung von angenommenen Wirkzusammenhängen zwischen den kognitiven und affektiven Dispositionen einer Lehrperson, wie dem Professionswissen, den Überzeugungen, der Motivation und den selbstregulativen Fähigkeiten und der Qualität ihrer Handlungsskripte. Dafür wurde eine Querschnittuntersuchung von Studentinnen und Studenten N=51, Referendarinnen und Referendaren N=48 und ausgebildeten Lehrpersonen N=49 durchgeführt. Für die Erfassung der Handlungsskripte wurde ein Vignettentest entwickelt. Dieser Vignettentest wird im Rahmen dieser Arbeit vorgestellt und hinsichtlich seiner Einsetzbarkeit zur Erfassung von Handlungsskripten überprüft. Es zeigt sich, dass mit dem neu entwickelten Vignettentest Anstiege in der Qualität der Handlungsskripte mit zunehmender Erfahrung nachweisbar sind. Zusätzlich konnten angenommene Wirkzusammenhänge zwischen dem Professionswissen, der Motivation und den Handlungsskripten bestätigt werden.

The implementation of professional knowledge during instruction bases on a complex cognitive process. But neither theoretical models nor empirical evidence exist to describe this cognitive process. To close this research gap a transformation model of lesson planning was developed. This model describes under which circumstances and through which cognitive processes professional knowledge results in competent action during instruction. The transformation model of lesson planning assumes that teachers seldom use declarative professional knowledge for decisions in the classroom; instead they make use of teaching routines - so called scripts. Teachers develop these script by a long-term process of lesson planning and reflection upon the results of their planning. It is assumed that those scripts mediate the influence of professional knowledge on competent action during instruction. \par In addition to the theoretical development of the transformation model of lesson planning, the model was validated in the context of physic instruction. The focus of the validiation was on the verification of assumptions about influences of cognitive and affective dispositions of teachers on the quality of their scripts. To proof these assumptions a cross- sectional study with students N=51, preservice teachers N=48 and inservice teachers N=49 of physics was conducted. To capture scripts an online vignette test had to be developed and tested according his applicability. The assumed development of quality of scripts as well as influences of cognitive and affective dispositions on the quality of scripts could be detected with this instrument.

Quote

Citation style:

Stender, Anita: Unterrichtsplanung : vom Wissen zum Handeln - Theoretische Entwicklung und empirische Überprüfung des Transformationsmodells der Unterrichtsplanung.

Rights

Use and reproduction:
No CC License (german copyright law applies)

Export