Einzelmolekülkraftspektroskopie an kovalent verankerten Mechanophoren im Rasterkraftmikroskop

In der vorliegenden Dissertation wurden Mchanophore in Einzelmolekülkraftspektroskopie-Experimenten untersucht. Diese waren dabei kovalent zwischen langkettigen Polyethylenglykol-Spacermolekülen, die wiederum kovalent an eine Glasoberfläche und einen Siliziumnitrid-Cantilever im Rasterkraftmikroskop (AFM) angebunden waren, eingebettet. Im ersten Teil dieser Arbeit wurden 1,2,3-Triazolmechanophore untersucht. In einem zweiten Teilprojekt wurden kraftspektroskopische und optische Experimente kombiniert und verschiedene Azobenzolderivate unter einer konstanten Haltekraft im AFM mit Licht spezifischer Wellenlänge belichtet, um die Moleküle zwischen ihren trans- und cis-Konformationen zu schalten.

Rights

Use and reproduction:

No license. The provisions of the German Copyright Act (UrhG) apply.

Please note that individual components of the publication may be subject to other licensing or copyright conditions.

Cite

Citation style:
Could not load citation form.