Validität der Quantitativen Magnetresonanz-Technologie(QMR)zur Bestimmung der Körperzusammensetzung bei Erwachsenen

Bosy-Westphal, Anja

Die Quantitative Magnetresonanz (QMR)-Technologie zur Messung der Körperzusammensetzung ist im Bereich von tierexperimentellen Studien längst etabliert. Es gibt jedoch bislang nur wenige Untersuchungen zur Validität der Methode beim Menschen. Die Ergebnisse der Dissertation zeigen, dass QMR eine valide Methode zur nicht invasiven und präzisen Messung der Körperzusammensetzung ist, deren systematischer Fehler im Vergleich zu anderen Referenzmethoden (DXA, Deuteriumdilution, Densitometrie) vergleichbar oder sogar geringer ist. Eine Unterschätzung der FM ist jedoch möglich. Diese begrenzt den Einsatz der Methode für Messungen der Energiebilanz obwohl die hohe Präzision der Messung den Nachweis kleiner Veränderungen der Körperzusammensetzung ermöglicht.

Cite

Citation style:

Bosy-Westphal, Anja: Validität der Quantitativen Magnetresonanz-Technologie(QMR)zur Bestimmung der Körperzusammensetzung bei Erwachsenen. 2016.

Rights

Use and reproduction:
No CC License (german copyright law applies)

Export