Einfluss des anti-oxidativen Transkriptionsfaktors Nuclear factor-E2 related factor-2 (Nrf2) auf die epithelial-mesenchymale Transition von benignen und malignen Pankreasgangepithelzellen

Arfmann-Knübel, Sarah

Nrf2 und TGF-β1 sind durch die Regulation oxidativen Stresses beide an der epithelialen Adaptation an eine chronische Entzündung beteiligt. In der vorliegenden Arbeit wurde am Beispiel des Pankreaskarzinoms der Frage nachgegangen, inwiefern Nrf2 in der entzündlichen Karzinogenese beteiligt ist und ob ggf. ein Cross-talk mit dem Zytokin TGF-β1 besteht. Dabei wurde speziell der Einfluss von Nrf2 und TGF-β1 auf die Ausbildung eines malignen Phänotyps im Rahmen der EMT sowie der Induktion einer Apoptoseresistenz untersucht. Insgesamt sind diese Ergebnisse wichtig für das Verständnis der Initiation der entzündlichen Karzinogenese, sowie die dualen Wirkungen von Nrf2 und TGFβ1 im Rahmen dieser. Nrf2 könnte dabei einen Schlüsselfaktor in der Wandlung der antitumorigenen hin zur protumorigenen Wirkung TGF-β1‘s darstellen. Zusammengenommen spielen Nrf2 und TGF-β1 eine entscheidende Rolle im Rahmen der entzündlichen Karzinogenese, z.B. des Pankreaskarzinoms im Rahmen einer chronischen Pankreatitis, durch Förderung der epithelial-mesenchymalen Transition und damit der Motilität und Invasivität sowie der Apoptoseresistenz.

Quote

Citation style:

Arfmann-Knübel, Sarah: Einfluss des anti-oxidativen Transkriptionsfaktors Nuclear factor-E2 related factor-2 (Nrf2) auf die epithelial-mesenchymale Transition von benignen und malignen Pankreasgangepithelzellen.

Rights

Use and reproduction:
No CC License (german copyright law applies)

Export