Einfluss eines zehnwöchigen aeroben Ausdauertrainings durch Jogging oder walking auf die Herzfrequenzvariabilität und klinische Parameter bei Migränepatienten

Evers, Marie-Christin

Wir untersuchten die Migränesymptomatik und Veränderungen der HRV über einen zehnwö-chigen Trainingszeitraum bei 28 Migränepatienten, die dreimal wöchentlich aerobes Ausdau-ertraining in Form von Walking oder Jogging betrieben. Eine vermutete Überlegenheit des Joggings bezüglich Linderung der Migränebeschwerden und Zunahme der Aktivität des ANS konnten wir nicht bestätigen. Es zeigten sich sogar ver-besserte HRV-Werte und eine stärkere Abnahme der Migräneanfälle, -tage und -stunden bei der Walkinggruppe. Der Zusammenhang zwischen HRV und Besserung der Migränesymptomatik zeigt zwar sig-nifikante positive Korrelationen für verschiedene Parameter der HRV, jedoch zeigen sich auch insignifikante negative Korrelationen, sodass kein HRV-Parameter als Marker für die Schwere der Migräneerkrankung eindeutig zu benennen ist.

Zitieren

Zitierform:

Evers, Marie-Christin: Einfluss eines zehnwöchigen aeroben Ausdauertrainings durch Jogging oder walking auf die Herzfrequenzvariabilität und klinische Parameter bei Migränepatienten. 2016.

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Keine CC Lizenz (es gilt das deutsche Urheberrecht)

Export