In-Vitro-Studie zur Effektivität der Saugleistung mittels einer neu entwickelten Saugkanüle während der Biofilmentfernung

Entsprechend einer Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK) zu Virusinfektionen in der Zahnarztpraxis gefährden Infektionskrankheiten das gesamte zahnärztliche Personal während der Behandlung vor allem dann, wenn durch Wasserkühlung Spraynebel und Aerosole erzeugt werden. Vor allem für das in der Prophylaxe tätige Personal stellt der persönliche Infektionsschutz deshalb ein zentrales Thema dar und das Bedürfnis nach einer besseren Kontrolle des Spraynebels ist groß. In der Studie sollte mit Hilfe einer selbstentwickelten Fluoreszenz-Technik gemessen werden, wie hoch der Grad der Kontaminierung der Umgebung durch Spraynebel im Rahmen des maschinellen Scalings unter Verwendung verschiedener Absaugkanülen ist.

Cite

Citation style:
Could not load citation form.

Rights

Use and reproduction:No Creative Commons License - The german copyright act (UrhG) appliesPlease note that individual components of the publication may be subject to other licensing or copyright conditions.

Export