Evaluation einer kontinuierlichen, nicht invasiven Blutdruckmessung im Vergleich zur invasiven arteriellen Blutdruckmessung

Berg, Patrick

Ein kontinuierliches und intraoperatives Monitoring des arteriellen Blutdrucks zur Überwachung von Risikopatienten wird von den Fach-gesellschaften als Standardüberwachung empfohlen. Die zurzeit verwendeten Standardmethoden, die intraarterielle Blutdruckmessung und die oszillometrische Blutdruckmessung haben spezifisch jeweils ihre Einschränkungen. Jedoch versucht der CNAPTM Monitor in seiner Auslegung die jeweiligen Nachteile zu minimieren und einen nichtinvasiven kontinuierlichen arteriellen Blutdruck zu messen. Das bedeutet, die Blutdruckmessung sollte sowohl exakt als auch risikolos und einfach anzuwenden sein und eine kontinuierliche Blutdruckmessung ermöglichen. Zudem sollten die Risiken einer intraarteriellen Blut-druckmessung wie Gefäßverschlüsse und Infektionen aufgrund der notwendigen Kanülierung einer Arterie nicht mehr gegeben sein. Bestenfalls könnte auf eine Kalibrierung verzichtet werden und die neue Messmethode liefert eine Übereinstimmung und Austauschbarkeit der Blutdruckwerte zum Goldstandard der invasiven intraarteriellen Blutdruckmessung. In dieser Studie wurde untersucht, ob eine Austauschbarkeit der Blutdruckwerte in der Einleitung und in der Operation gegeben ist und ob die Fingermanschetten des CNAPTM Monitors eine metabolische Veränderung am Finger verursacht.

Quote

Citation style:

Berg, Patrick: Evaluation einer kontinuierlichen, nicht invasiven Blutdruckmessung im Vergleich zur invasiven arteriellen Blutdruckmessung.

Rights

Use and reproduction:
No CC License (german copyright law applies)

Export