Die schlafassoziierte Konsolidierung von Gesichtsausdrücken bei Kindern mit ADHS und Störung mit oppositionellem Trotzverhalten im Vergleich zu gesunden Kindern

Siebenhühner, Nadine

Es ist bekannt, dass der Schlaf generell die Konsolidierung von Gedächtnisinhalten fördert. Kinder mit ADHS zeigen allerdings eine veränderte schlafabhängige Konsolidierung. In der vorliegenden Arbeit sollte untersucht werden, inwiefern gesunde Kinder im Vergleich zu Kindern mit ADHS und Störung mit oppositionellem Trotzverhalten vom Schlaf hinsichtlich der Konsolidierung von Gedächtnisinhalten in Form von Gesichtsausdrücken profitieren. Hierzu durchliefen 18 Jungen (8-11 Jahre) mit ADHS begleitet von einer Störung mit oppositionellem Trotzverhalten und 17 gesunde Kinder (9-11 Jahre) ein Gedächtnisparadigma. Hierbei wurden ihnen Gesichter mit den affektiven Ausdrücken Ärger, Angst, Freude und neutrale Gesichtsausdrücke jeweils vor einer Nacht mit Schlaf und vor einem Tag mit Wachheit präsentiert. Die Kinder hatten die Aufgabe sich die Gesichter zu merken. Nach der Nacht bzw. nach dem Tag wurden die Gesichter erneut präsentiert und die Erinnerungsleistungen der Kinder auf der Verhaltensebene gemessen. Zudem wurde mittels Pupillometrie die Pupillenweite der Probanden während der Wiedererkennung erfasst. Die Ergebnisse zeigen, dass die Patienten im Vergleich zu den Kontrollprobanden keine allgemeinen Defizite bei der Konsolidierung emotionaler Gedächtnisinhalte aufweisen. Es wurde jedoch deutlich, dass Schlaf bei gesunden Kindern die Wiedererkennung von sozial relevanten Stimuli in Form von Gesichtern fördert. Dieses spiegelte sich auch in der Pupillometrie, welche wir als objektives Messinstrument einsetzten, wider. Bei Kindern mit ADHS und Störung mit oppositionellem Trotzverhalten sahen wir weder in den Verhaltensdaten noch in der Pupillometrie einen positiven Effekt des Schlafes auf die Wiedererkennungsleistung. Diese Daten weisen darauf hin, dass Kinder mit ADHS und Störung mit oppositionellem Trotzverhalten im Vergleich zu gesunden Kindern nicht vom Schlaf hinsichtlich der Wiedererkennungsleistung von Gesichtern profitieren.

Quote

Citation style:

Siebenhühner, Nadine: Die schlafassoziierte Konsolidierung von Gesichtsausdrücken bei Kindern mit ADHS und Störung mit oppositionellem Trotzverhalten im Vergleich zu gesunden Kindern.

Rights

Use and reproduction:
No CC License (german copyright law applies)

Export