Essays on the Management of Servitization

Lütjen, Heiner

Das klassische Kerngeschäft vieler produzierender Unternehmen verändert sich zu Gunsten der Entwicklung digitaler und branchenübergreifender Produkt-Service-Systeme (PSS). Neben vielfältigen Chancen führt die Entwicklung von PSS zu Veränderungen auf mehreren Ebenen innerhalb des Unternehmens. Diese betreffen sowohl interne Organisationsstrukturen und damit die Anpassung etablierter Geschäftsmodelle und Unternehmensstrategien, als auch externe Faktoren, wie beispielsweise die gemeinsame Entwicklung von PSS mit externen Partnern in sogenannten Business Ökosystemen. Obwohl dieser als Servitization bezeichnete transformative Prozess der Wertschöpfung hin zu einer verstärkten Dienstleistungsorientierung auch in der betriebswirtschaftlichen Managementforschung zunehmend an Bedeutung gewinnt, ist der wissenschaftliche Diskurs über den Servitization-Prozess und dessen zugrundeliegenden Barrieren noch stark fragmentiert. Die vorliegende Dissertation beschreibt einen wissenschaftlich fundierten Weg zur Identifikation relevanter Barrieren, den daraus resultierenden Konsequenzen und notwendigen Fähigkeiten für das Management des Servitization-Prozesses. Die Arbeit setzt sich aus fünf Artikeln zusammen, die die zentrale Relevanz der systematischen Gestaltung des Servitization-Prozesses zeigen.

Full text

Cite

Citation style:

Lütjen, Heiner: Essays on the Management of Servitization. 2018.

Rights

Use and reproduction:
No CC License (german copyright law applies)

Export