Die Rolle von Butyrophilin 3A1 für die Präsentationvon Phosphoantigenen für γδ T-Zellen

Nerdal, Patrik Theodor ORCID

Vγ9Vδ2 γδ T-Zellen erkennen Pyrophosphate, von Bakterien oder Parasiten, wie das 4-hydroxy-but-2-enyl-Pyrophosphat (HMBPP) und in hohen Konzentrationen auch das endogene Isopentenylpyrophosphat (IPP). Diese Immunreaktion setzt das Membranmolekül Butyrophillin 3A1 (BTN3A1) voraus. Unverstanden ist, wie Vγ9Vδ2 γδ T-Zellen vermittelt durch BTN3A1 Pyrophosphate erkennen, was in dieser Doktorarbeit näher charakterisiert werden sollte. Dabei konnte bestätigt werden, dass Pyrophosphate (IPP und HMBPP) zu einer stärkeren Reaktion von Vγ9Vδ2 γδ T-Zellen auf Tumorzellen führen. Auch der Einfluss von anti-BTN3A-Antikörpern auf die Aktivierung von Vγ9Vδ2 γδ T-Zellen konnte reproduziert werden. Durch den Antikörperklon 20.1 konnte eine Aktivierung erzielen, der Antikörper 103.2 konnte eine Aktivierung durch Pyrophosphate aufheben. Die Rolle anderer Leukozytenpopulationen auf die Aktivierung von Vγ9Vδ2 γδ T-Zellen (durch Antikörper oder Phosphoantigene) wurde genauer untersucht. Es wurde festgestellt, dass auch αβ T-Helferzellen die Proliferation von Vγ9Vδ2 γδ T- mit Hilfe des anti-BTN3A-Antikörperklon 20.1 oder HMBPP induzieren. Die Aktivierung von Vγ9Vδ2 γδ T-Zellen durch n-BPs war nur in Anwesenheit von Monozyten möglich. Um zu klären über welchen Mechanismus γδ T-Zellen Tumorzellen bekämpfen, konnte gezeigt werden, dass die Behandlung von Tumorzellen mit Aminobisphosphonaten (n-BPs) (und die damit vermutlich einhergehende Erhöhung des intrazellulären IPP-Spiegels), nicht zu einer veränderten Oberflächenexpression von BTN3A führt. Auch ein Einfluss auf die Verteilung von BTN3A Molekülen auf der Tumorzelloberfläche ließ sich epifokal nicht nachweisen. In dieser Arbeit wurden potentielle Bindungsproteine von BTN3A1 durch Massenspektrometrie identifiziert und hierbei vor allem zytoskelettassozierte Proteine identifiziert. Möglicherweise führt die Stimulation von Zielzellen mit Pyrophosphaten zu einer veränderten Membranverankerung von BTN3A1.

Zitieren

Zitierform:

Nerdal, Patrik: Die Rolle von Butyrophilin 3A1 für die Präsentationvon Phosphoantigenen für γδ T-Zellen. 2018.

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Keine CC Lizenz (es gilt das deutsche Urheberrecht)

Export