Minimal invasiver Aortenklappenersatz (TAVI) bei degenerativer, kalzifizierender Aortenklappenstenose – Risikostratifizierung anhand des neuen Biomarkers Growth Differentiation Factor 15 (GDF15)

Krau, Nora-Christina

Seit den Leitlinien 2012 wird die schwere, kalzifizierende Aortenklappenstenose bei alten- und Hochrisikopatienten bevorzugt durch einen minimal invasiven Aortenklappenersatz (TAVI) behandelt. Die Risikostratifizierung vor dem interventionellen Eingriff stellt sich allerdings als schwierig dar. In dieser Arbeit werden Ergebnisse einer klinischen Studie mit 217 Patienten präsentiert, die am UKSH Kiel eine TAVI erhalten haben. Im Mittelpunkt dieser Arbeit steht der Biomarker GDF15, dessen Konzentration signifikant mit der Mortalität nach einer TAVI assoziiert war.

Quote

Citation style:

Krau, Nora-Christina: Minimal invasiver Aortenklappenersatz (TAVI) bei degenerativer, kalzifizierender Aortenklappenstenose – Risikostratifizierung anhand des neuen Biomarkers Growth Differentiation Factor 15 (GDF15).

Rights

Use and reproduction:
No CC License (german copyright law applies)

Export