Rückkopplungsunterdrückung für Innenraumkommunikationssysteme

Bulling, Philipp ORCID

Da die Kommunikation zwischen den Insassen eines Kraftfahrzeugs aufgrund hoher Hintergrundgeräuschpegel oftmals erschwert ist, werden in verschiedenen modernen Fahrzeugen sog. Innenraumkommunikationssysteme eingesetzt. Diese verbessern die Kommunikation, indem sie die Stimmen der Sprecher mit Mikrofonen aufzeichnen und über Lautsprecher bei den Zuhörern wiedergeben. Die Herausforderung bei diesen Systemen ist die elektro-akustische Rückkopplung. Diese wird dadurch verursacht, dass das Mikrofon nicht nur das lokale Sprachsignal, sondern auch das Lautsprechersignal aufzeichnet. Ohne Gegenmaßnahmen resultiert die Rückkopplung in einem unangenehmen, lauten Pfeifen. Die Problematik der elektro-akustischen Rückkopplung ist für Innenraumkommunikationssysteme noch nicht umfassend gelöst. Deshalb werden in der vorliegenden Arbeit Verfahren vorgeschlagen, welche in der Lage sind, die Rückkopplungen mittels digitaler Signalverarbeitung zu unterdrücken.

The communication between the passengers inside a car can be difficult due to large background noise levels. It can be improved with so-called in-car communication systems. These systems capture the voice of talkers by means of microphones and play it back via loudspeakers close to the listeners. However, the challenge is the electro-acoustic feedback, which occurs when the microphone not only captures the local speech but also the loudspeaker signal. Without countermeasures, this feedback results in annoying howling sounds. The problem of the electro-acoustic feedback has not yet been solved for in-car communication systems. Therefore, in this work techniques to suppress the feedback by means of digital signal processing are presented.

Cite

Citation style:

Bulling, Philipp: Rückkopplungsunterdrückung für Innenraumkommunikationssysteme. 2018.

Rights

Use and reproduction:
No CC License (german copyright law applies)

Export