Untersuchungen neuroprotektiver Effekte von 2-Iminobiotin kombiniert mit Hypothermie: Ergebnisse aus einem Enzym-basierten in-vitro-Hypoxiemodell

Sommer, Lena

Perinatale Asphyxie gilt als eine der wichtigsten Ursachen der neonatalen Morbidität und Mortalität. Als Komplikation kann sich eine Hypoxisch-ischämische Enzephalopathie entwickeln, deren Behandlung mangels Alternativen ausschließlich durch den Einsatz von Hypothermie erfolgt. Es wird an pharmakologischen Therapieoptionen geforscht, die in Kombination mit Hypothermie angewendet werden können. Ziel aller entsprechenden Ansätze ist eine Verminderung des nach perinataler Asphyxie auftretenden Zellschadens. In der vorliegenden Arbeit sollte evaluiert werden, ob die Substanz 2-Iminobiotin (2-IB) den hypoxieinduzierten Zellschaden supplementär zur Hypothermiebehandlung reduziert und welche Mechanismen dabei eine Rolle spielen.

Cite

Citation style:

Sommer, Lena: Untersuchungen neuroprotektiver Effekte von 2-Iminobiotin kombiniert mit Hypothermie: Ergebnisse aus einem Enzym-basierten in-vitro-Hypoxiemodell. 2019.

Rights

Use and reproduction:
No CC License (german copyright law applies)

Export