Die partielle inferiore Sternotomie bei Operationen angeborener Herzfehler : Einfluss auf Schmerzsymptomatik, klinischen Outcome und Kosmetik

Seidl, Ulrich ORCID

Wir verglichen die mediane Sternotomie mit der Ministernotomie bezüglich Verbesserungsmöglichkeiten hinsichtlich klinischen Outcomes, Schmerzsymptomatik und Kosmetik. Es wurden retrospektiv die klinischen Daten von 292 Patienten mit kongenitalem Herzfehler untersucht, bei denen eine partielle inferiore Sternotomie durchgeführt wurde. Zudem wurde im Rahmen einer Umfrage der kosmetische Outcome untersucht. Dafür wurden die Patienten im Alter von 6 bis 16 Jahren nach OP zur Zufriedenheit mit der Narbenentwicklung befragt. Von insgesamt 292 Patienten kam es bei 18% zu Komplikationen Am häufigsten waren hämodynamisch relevante Pleura und Perikardergüsse. In keinem Fall kam es zum Tod oder Schlaganfall. Ein Zusammenhang von klinischen Parametern und der Zufriedenheit mit der Ministernotomie-Narbe konnte nicht nachgewiesen werden. Für die Altersgruppen der 1-6- und 7-16-Jährigen galt: In Bezug auf den klinischen Outcome konnte die inferiore Ministernotomie der medianen Sternotomie gegenüber als mindestens gleichwertig betrachtet werden. Die unter 1-Jährigen und die über 16-Jährigen sollten aufgrund der Komplikationsraten sowie längeren Krankenhaus und Intensivzeiten als potenzielle Risikopatienten betrachtet werden. Patienten, die während der OP und auf Intensivstation vermehrt Opioide bekamen, erhielten zudem häufiger Transfusionen, hatten eine verlängerte Bypass-, OP-, Krankenhaus- und Intensivzeit und benötigten zudem im Anschluss weniger Schmerzmedikamente auf Normalstation. Als Ursache für einen erhöhten Opioidbedarf kann der zugrundeliegende Herzfehler gesehen werden. Interessanterweise konnten wir einen Zusammenhang zwischen der Häufigkeit von Transfusionen und verwendeter Opioidmenge darstellen. Dieser Zusammenhang sollte weiter erforscht werden, denn darin liegt möglicherweise auch der Schlüssel in der Reduktion von Transfusionen und Opioiden bei Patienten mit Herzfehlern.

Cite

Citation style:

Seidl, Ulrich: Die partielle inferiore Sternotomie bei Operationen angeborener Herzfehler. Einfluss auf Schmerzsymptomatik, klinischen Outcome und Kosmetik. 2019.

Rights

Use and reproduction:
No CC License (german copyright law applies)

Export