Die Reprogrammierung von Zellen – Rechtliche Steuerung dynamisch voranschreitender biomedizinischer Forschung im Interesse des Menschen

Segschneider, Anja ORCID

Im Jahr 2006 sorgte die Entdeckung der sogenannten induzierten pluripotenten Stammzellen oder kurz iPS für Aufsehen in der Welt der Wissenschaft. Diese und andere Techniken der Reprogrammierung von Zellen versprechen ein enormes therapeutisches Potential. Das Recht stellen sie jedoch vor große Herausforderungen. Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der rechtswissenschaftlichen Perspektive auf die Reprogrammierung von Zellen.

Cite

Citation style:

Segschneider, Anja: Die Reprogrammierung von Zellen – Rechtliche Steuerung dynamisch voranschreitender biomedizinischer Forschung im Interesse des Menschen. 2019.

Rights

Use and reproduction:
No CC License (german copyright law applies)

Export