Analyse der Blutflussdynamik der thorakalen Aorta mittels 4-dimensionaler Phasenkontrast-Magnetresonanztomografie bei Patienten mit Hypoplastischem Linksherzsyndrom in der Fontan-Zirkulation

Trotz, Patrick

Parameter der Hämodynamik konnten in der Studie bei 42 Kindern in der Fontan- Zirkulation und 11 herzgesunden Probanden mittels moderner vierdimensionaler Phasenkonstrast-Magnetresonanztomografie (4D-Fluss-MRT) erfolgreich bestimmt werden. Erstmals konnte in dieser Patientengruppe der Zusammenhang zwischen Veränderungen der Anatomie und der Geometrie, besonders in der aszendierenden Aorta, mit der Helizitätsdichte (p < 0,001) sowie deren negative Einflüsse auf die Ejektionsfraktion des rechten Ventrikels gezeigt werden (p = 0,02). Dadurch kann das Operationsergebnis diesbezüglich spezifisch evaluiert werden. Im Weiteren konnten durch eine speziell dafür in unserem Hause entwickelte Software Anatomie und Geometrie der Aorta bestimmt werden. Dabei konnte eine deutliche Durchmesserzunahme in allen Abschnitten der thorakalen Aorta im Vergleich zur herzgesunden Kontrollgruppe festgestellt werden. Die effektive Torsion auf der anderen Seite hatte einen Einfluss auf die Masse des rechten Ventrikels sowie den Herzindex.

Zitieren

Zitierform:

Trotz, Patrick: Analyse der Blutflussdynamik der thorakalen Aorta mittels 4-dimensionaler Phasenkontrast-Magnetresonanztomografie bei Patienten mit Hypoplastischem Linksherzsyndrom in der Fontan-Zirkulation. 2019.

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Keine CC Lizenz (es gilt das deutsche Urheberrecht)

Export