Bedeutung von Unterschieden in der Körperzusammensetzung durch Alter, Geschlecht und Ernährungszustand für die Dosierung von Pharmaka

Einleitung: Aktuell erfolgt die Dosierung von Pharmaka überwiegend anhand von Standarddosen. Die unterschiedliche Körperzusammensetzung bleibt dabei unberücksichtigt. Wir haben untersucht, welche einfachen Prädiktoren sich identifizieren lassen, um die Fettfreie Masse als Verteilungsvolumen bzw. die Größe der Nierenmasse bzw. Lebermasse als Eliminationsorgan für Arzneistoffe abzuschätzen.

Material und Methodik: Die Studienpopulation besteht aus 412 Kindern im Alter von 6 bis 20 Jahren (191 Jungen, 221 Mädchen) und 534 Erwachsenen im Alter von 20 bis 82 Jahren (247 Männer, 287 Frauen). Fettmasse (FM) und Fettfreie Masse (FFM) wurden mittels Air-Displacement-Plethysmographie bestimmt. Die Bestimmung der Nierenmasse (NM) und Lebermasse (LM) erfolgte mittels Magnetresonanztomographie. 

Ergebnisse: Die Regressionsanalyse zeigt, dass die FFM und die NM sich bei der gesamten Studienpopulation gut durch BSA (Body Surface Area), Geschlecht, BMI (Body Mass Index) und Alter abschätzen lassen. Diese Variablen erklären 90% der Varianz der FFM (standardisierte Regressionskoeffizienten: BSA=1,103; Geschlecht=0,221; BMI=−0,293; Alter=−0,002) und 58% der Varianz der Nierenmasse (standardisierte Regressionskoeffizienten: BSA = 0,652; Geschlecht = 0,065; BMI = 0,124). 

Schlussfolgerung: Unter Berücksichtigung von Alter, Gewicht und Geschlecht ist die Körperoberfläche ein guter Prädiktor der FFM und sollte daher zur Abschätzung des Verteilungsvolumens um diese Variablen ergänzt werden. Die Nierenmasse als Eliminationsorgan für Arzneimittel lässt sich durch einfache Prädiktoren nur ungenau abschätzen, insbesondere in höherem Alter und bei hohem BMI.

Rights

Use and reproduction:

No license. The provisions of the German Copyright Act (UrhG) apply.

Please note that individual components of the publication may be subject to other licensing or copyright conditions.

Cite

Citation style:
Could not load citation form.