Der Umgang mit Informationen als zentrale Aufgabe der schulischen Bildung in Zeiten der Digitalisierung und dessen Bedeutung für die Lehrkräftebildung

Die Doktorarbeit untersucht, inwiefern der kritisch-reflektierte Umgang mit Informationen als verbindlicher Lehr- und Lerninhalt in der ersten Phase der Lehrkräftebildung verankert ist. Im Zentrum steht die Frage, ob angehende Lehrkräfte somit angemessen darauf vorbereitet werden, in ihrem späteren Unterricht eine kritische Informationskompetenz vorzuleben und zu vermitteln, was in Zeiten von zunehmender digitaler Informationsdichte eine immer wichtigere Fähigkeit ist.

Rights

Use and reproduction:


CC BY-NC-ND 4.0

Please note that individual components of the publication may be subject to other licensing or copyright conditions.

Cite

Citation style:
Could not load citation form.