Von Sinn und Unsinn der Alternativen zur betäubungslosen Ferkelkastration: Kommunikationseffekte in der deutschen Nutztierpolitik am Beispiel einer aktuellen Debatte

Grunenberg, Michael ORCID

Kommunikation spielt eine Schlüsselrolle bei der Herausbildung sogenannter policy beliefs. Am Beispiel der wieder aktuell gewordenen Debatte um die Ferkelkastration zeigen die Autoren, wie die Kommunikationsstruktur die Einschätzung von Alternativen zur betäubungslosen Ferkelkastration beeinflusst. Basierend auf dem Modell der Belief-Bildung und Daten aus einer Stakeholderbefragung werden einflussreiche Gruppen identifiziert, die den Austausch von Wissen zur Nutztierhaltung prägen. Durch die Simulation von Kommunikationsprozessen zur Kastration unter Schmerzausschaltung, der Immunokastration und der Ebermast werden diese Effekte veranschaulicht.

Preview

Cite

Citation style:

Grunenberg, Michael: Von Sinn und Unsinn der Alternativen zur betäubungslosen Ferkelkastration: Kommunikationseffekte in der deutschen Nutztierpolitik am Beispiel einer aktuellen Debatte. 2018.

Could not load citation form. Default citation form is displayed.

Rights

Use and reproduction:No Creative Commons License (german copyright law applies)Please note that individual components of the publication may be subject to other licensing or copyright conditions.

Export