Aufbau und Kopplung einer Kapillarelektrophorese an ein hochauflösendes Massenspektrometer zur Analyse amphiphiler Zellmembrankomponenten

Hübner, Göran

Lipopolysaccharid (LPS) ist der Hauptbestandteil der äußeren Membran Gram-negativer Bakterien. Gringe Substanzmengen in Verbindung mit der großen Heterogenität aufgrund ihrer physiko-chemischen Eigenschaften erschweren die Strukturanalytik von LPS-Isolaten, sodass die Massenspektrometrie für deren Analyse ein unverzichtbares Werkzeug ist. In der vorliegenden Arbeit wurde eine selbst gebaute Kapillarelektrophorese-Anlage (CE) an ein an ein hochauflösendes Fourier transform ion cyclotron resonance Massenspektrometer (FT-ICR MS) mittels eines sheath liquid Interfaces gekoppelt. Mit diesem Aufbau konnte erstmals die Auftrennung verschiedener, nativer R-Form LPS-Isolate einschließlich Lipid A sowie auch von Mischungen dieser Isolate in einem online CE-MS Experiment gezeigt werden. Die Nachweisgrenze für die Substanzen lag dabei im Femtomol-Bereich. Des weiteren wurde die entwickelte Methodik auf weitere Zellmembranbestandteile wie Glykosphingolipide und Glycerophospholipide angewendet, wobei eine Trennung für einen Teil der getesteten Substanzen beobachtet wurde. Die Auswertung von Massenspektren von Glycerophospho- und Glykolipiden konnte mit Hilfe einer selbst entwickelten Software erheblich vereinfacht und beschleunigt werden.

Quote

Citation style:

Hübner, Göran: Aufbau und Kopplung einer Kapillarelektrophorese an ein hochauflösendes Massenspektrometer zur Analyse amphiphiler Zellmembrankomponenten.

Rights

Use and reproduction:
No CC License (german copyright law applies)

Export