LEP-Habituation zur Detektion pathologischer zentraler Schmerzverarbeitung bei Patienten mit schmerzhafter Radikulopathie

Manthey, Gesche

LLaser-evozierte Potenziale (LEP) werden in der neuropathischen Schmerzforschung als noninvasive Methode zur Beurteilung der Schmerzbahnen eingesetzt. Der Laserreiz stimuliert direkt Nozizeptoren, wodurch selektiv die A-δ- und C-Fasern aktiviert werden. Frühere Studien beschreiben Habituationsphänomene nach repetitiver Stimulation mit Laserreizen. Im Capsaicinmodell zur Induktion neuropathischer Schmerzen zeigte sich ebenso eine veränderte LEP-Habituation. Darauf aufbauend untersuchte die vorliegende Studie den zeitlichen Verlauf der LEP-Habituation bei schmerzhafter Radikulopathie im Vergleich zu gesunden Kontrollen. In einer Subgruppen-Analyse wurde der Einfluss von peripherer und zentraler Sensibilisierung auf die LEP-Habituation bei Radikulopathie-Patienten untersucht. In dieser Querschnittstudie wurden 27 Patienten mit einseitiger Radikulopathie der Nervenwurzel L5 oder S1 sowie 20 gesunde Probanden untersucht. Das Testareal für die LEP war das Dermatom der Nervenwurzel L3. Die LEP-Habituationstestung bestand aus vier Blöcken mit je 25 Reizen. Das subjektive Schmerzempfinden wurde anhand der numerischen Analogskala (0 - 10) festgehalten. Neben den LEP wurde zur Detektion von Sensibilisierungsprozessen die Mechanosensibilität und Thermosensibilität mittels der quantitativ sensorischen Testung (QST) dokumentiert. Im Vergleich zur Kontrollgruppe zeigte sich bei den Patienten mit schmerzhafter Radikulo¬pathie eine reduzierte LEP-Habituation. Die Auswertung der N2/P2-Amplitude ergab eine signifikante Veränderung über den zeitlichen Verlauf der LEP-Habituation. Zudem erfasste die QST bei vier Radikulopathie-Patienten Zeichen zentraler Sensibilisierung. In der Subgruppenanalyse zwischen Patienten mit Zeichen zentraler Sensi¬bilisierung versus Patienten ohne Zeichen zentraler Sensibilisierung trat eine signifikant verminderte LEP-Habituation über den zeitlichen Verlauf auf. Das Ergebnis lässt auf eine dysfunktionale Schmerzverarbeitung im Sinne einer zentralen Sensibilisierung schließen.

Quote

Citation style:

Manthey, Gesche: LEP-Habituation zur Detektion pathologischer zentraler Schmerzverarbeitung bei Patienten mit schmerzhafter Radikulopathie.

Rights

Use and reproduction:
No CC License (german copyright law applies)

Export