Minimal invasiver Aortenklappenersatz (TAVI) beidegenerativer kalzifizierender Aortenklappenstenose – Risikostratifizierunganhand des neuen Biomarkers Osteopontin

von Ingersleben, Nora

Laut den Leitlinien des Jahres 2012 ist der minimal invasive Aortenklappenersatz (TAVI) als Therapie einer schweren Aortenklappenstenose bei Hochrisiko Patienten indiziert. In dieser Arbeit werden Ergebnisse einer klinischen Studie mit 217 TAVI Patienten des UKSH Kiel vorgestellt. Besonders betrachtet wird dabei der Biomarker Osteopontin. Präprozedural erhöhte Osteopontinwerte sind in dieser Studie mit erhöhter Mortalität nach einer TAVI Prozedur assoziiert.

Cite

Citation style:

von Ingersleben, Nora: Minimal invasiver Aortenklappenersatz (TAVI) beidegenerativer kalzifizierender Aortenklappenstenose – Risikostratifizierunganhand des neuen Biomarkers Osteopontin. 2018.

Rights

Use and reproduction:
No CC License (german copyright law applies)

Export