Einfluss eines aeroben Ausdauertrainings auf die Migräneerkrankung : Untersuchung der Wirkung eines aeroben Ausdauertrainings auf die Häufigkeit und Intensität von Migräneattacken, die kortikale Aufmerksamkeitsbereitschaft und die Informationsverarbeitung bei Migränepatienten

Overath, Claudia Helene

Hintergrund: Die Migräneerkrankung wird als eine Reiz-Verarbeitungs-Störung verstanden, welche durch eine Erhöhung der CNV-Amplitude und eine Dishabituation charakterisiert ist. Aerobes Ausdauertraining hat einen positiven Einfluss auf die Migränehäufigkeit und -intensität. Ziel der Studie ist es, den Wirkmechanismus aeroben Ausdauersports auf die Migräneerkrankung zu untersuchen. Methode: 52 Migränepatienten führten dreimal wöchentlich für 30 Minuten ein zehnwöchiges Training unter sportmedizinischer Betreuung durch. Es gab zwei Bedingungen: Jogging und Walking. Um den Einfluss des Trainings auf die Informationsverarbeitung und Aufmerksamkeit zu untersuchen, wurde der Stressverarbeitungsfragebogen SVT, der Trail Making Test TMT A und TMT B, der Aufmerksamkeits- Belastungstest d2 und die hirnphysiologischen Parameter iCNV und CNV-Habituation vor und nach dem Training untersucht. Die Erhebung der hirnphysiologischen Parameter erfolgte dabei im S1-S2-CNV-Paradigma mit einem 3 Sekundenintervall über Cz (10-20 System). Ergebnisse: Die Attackenanzahl sank in beiden Gruppen signifikant. Die iCNV sank signifikant in der Jogginggruppe. Die CNV-Habituation verbesserte sich in beiden Gruppen signifikant. Bezüglich der Stressverarbeitung änderten sich vor allem einzelne Negativstrategien signifikant. Die Verarbeitungsgeschwindigkeit und die geteilte Aufmerksamkeitsleistung – gemessen mit dem TMT A und TMT B – verbesserte sich nach dem Ausdauertraining in beiden Gruppen. Ebenso verbesserte sich die fehlerbereinigte Gesamtzahl der bearbeiteten Zeichen im Test d2 in beiden Gruppen nach dem Training. Schlussfolgerung: Der Sport führte zu einer positiven Beeinflussung der kortikalen Reizverarbeitung, wodurch es zu einer Reduzierung der Reiz-Überstimulation und einer Reduktion der Migränesymptomatik gekommen ist. Der Durchführung aeroben Ausdauersports kommt damit bei der Prophylaxebehandlung der Migräneerkranung eine klinische relevante Rolle zu.

Quote

Citation style:

Overath, Claudia Helene: Einfluss eines aeroben Ausdauertrainings auf die Migräneerkrankung : Untersuchung der Wirkung eines aeroben Ausdauertrainings auf die Häufigkeit und Intensität von Migräneattacken, die kortikale Aufmerksamkeitsbereitschaft und die Informationsverarbeitung bei Migränepatienten.

Rights

Use and reproduction:
No CC License (german copyright law applies)

Export