Kieler Professoren, ihre Söhne und der linke Terrorismus : Zum Umgang mit akademischem Traditionsbewusstsein und politischer Radikalisierung an der CAU

Swantje Piotrowski widmet sich einer besonders turbulenten Phase in der bundesdeutschen Geschichte, die auch vor den Toren der altehrwürdigen Christiana Albertina keinen Halt machte: Mit ihrem Beitrag verfolgt die Autorin das Schicksal der Kieler Professorensöhne Georg von Rauch und Thomas Weisbecker, die zunächst in der Studentenbewegung der 1960er Jahre aktiv waren, sich danach der linksradikalen militanten Szene in West-Berlin anschlossen und schließlich beide einen gewaltsamen Tod fanden. Im Fokus des Artikels steht im Besonderen, wie die Institution der Universität auf das Schicksal der beiden jungen Männer reagierte und sich zu den linksterroristischen Gruppierungen in Deutschland positionierte.

Swantje Piotrowski dedicates herself to a particularly turbulent phase in West German history that did not stop at the gates of the revered Christiana Albertina: With her contribution, the author tracks the fate of the Kiel professor sons Georg von Rauch and Thomas Weisbecker, who were initially an active part of the student movement in the 1960s, then joined the radical left-wing militant scene in West Berlin before they both eventually died violent deaths. The essay focuses especially on how the university reacted to the destiny of the two young men and how it positioned itself to the left-wing terrorist groups in Germany.

Logo KSUW

Cite

Citation style:
Could not load citation form.

Rights

Use and reproduction:Please note that individual components of the publication may be subject to other licensing or copyright conditions.