Alte Sprachen und Geschichtsunterricht : Eine wechselseitige Bereicherung?

Katharina Wesselmann stellt die Bedeutung des altsprachlichen Unterrichts in unserer Gesellschaft dar. Sie betont dabei den Mehrwert der Sprachkenntnis, geht über zur Fachsprache und hebt darüber hinaus die unterrichteten Inhalte besonders hervor. In dem vorliegenden Kommentar werden bezüglich dieser Aspekte Parallelen zu dem Geschichtsunterricht gezogen. Dazu gehört vor allem die für diesen essentielle Quellenkritik, die jedoch bislang bei dem Einsatz von überwiegend übersetzten (und auf diese Weise schon interpretierten) Quellen wenig Beachtung in der Geschichtsdidaktik fand. Auch ein Blick auf den Einsatz der Fachsprache wird für die angesprochenen Bereiche kurz gerichtet. Am Ende richtet sich der Blick zwangsläufig auf die Geschichtskultur, da wir von altsprachlichen Inschriften auf Gebäuden, Denkmälern etc. umgeben sind, so dass interdisziplinäres Arbeiten überaus sinnvoll und notwendig erscheint.

Katharina Wesselmann presents the importance of classical languages in our society. She emphasizes the added value of language skills, goes beyond technical language and also emphasizes the content taught. In this commentary, parallels with history lessons are drawn with regard to these aspects. Above all, this includes the source criticism, which is essential for this, which, however, has so far received little attention in historical didactics when predominantly translated (and in this way already interpreted) sources have been used. The text looks at the use of technical language briefly presented for the areas addressed. In the end, the focus is inevitably set on the culture of history, as we are surrounded by classical languages inscriptions on buildings, monuments, etc., so that interdisciplinary work seems extremely useful and necessary

Logo T!H

Cite

Citation style:
Could not load citation form.

Rights

Use and reproduction:Please note that individual components of the publication may be subject to other licensing or copyright conditions.

Export